08.12.22

Podcast #007
Ich bin dick! Na und?! -
Nie wieder Body 
Shaming

Youtube_Thumbnail_HAUT Couture_Podcast mit NANÉE_Interview_Kathrin Tschorn_007_2022.12.08-

Foto: Merlin Jörg Noack

Möchtest du dich gut fühlen, egal, wie dick oder dünn du bist? 

Was ist, wenn jemand zu dir sagt, dass du toll aussiehst, obwohl du grad 5 Kilo zugenommen hast? Glaubst du ihm/ihr? Oder denkst du nur daran, wie du die Pfunde möglichst schnell wieder verlieren kannst?

Ich möchte dir heute eine Frau vorstellen, die nicht nur zu ihrem Dicksein steht, sondern auch andere Frauen dazu inspiriert, sich mit großen und kleinen Rundungen anzunehmen, wie sie sind.

 

Kathrin Tschorn ist Journalistin, Diplom-Politologin, Expertin für Body Positivity und Begründerin der Plattform „Marshmallow Mädchen“. 

Sie war schon als Kind ein wenig pummelig und Body Shaming, Mobbing und Diäten-Jojo haben Kathrin geprägt.

Kathrin und ich sprechen über ihren Weg aus dem Diäten-Wahn, hin zu Selbstakzeptanz, warum sie bereits als Kind das Gefühl hatte, dass ihr „Nicht-Schlank-Sein“ ein Problem ist, welche Rolle unser gesellschafts-politisches System dabei spielt und warum Body Positivity mehr ist, als „nur“ Selbstliebe.

 

Das Interview hat mich wirklich sehr inspiriert und es ist toll zu sehen, wie Kathrin mit Leidenschaft und Idealismus ihren Weg geht und damit andere dicke Frauen ermutigt, es auch zu tun.

 

Ich wünsche dir viel Spaß mit dieser Folge!

 

Im Interview mit Kathrin Tschorn (Marshmallow Mädchen) erfährst du…

  • Was du tun kannst, um dich aus der Diätenspirale zu lösen 

  • Wie du deinen Körper so akzeptieren kannst, wie er ist

  • Warum Body Positivity mehr ist als „nur“ Selbstliebe

  • Wie du dich von Body Shaming und Selbsthass befreist

  • Welchen Einfluss das Gesellschafts-System auf Vorurteile gegenüber Dicksein hat

  • Warum Dicksein nichts über deinen Wert als Mensch aussagt

Dein Körper sagt nichts über deinen Wert als Mensch aus!

Was mich an dem Interview mit Kathrin so inspiriert hat, ist, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Ihr ist wichtig, die Dinge beim Namen zu nennen. Ja, sie ist dick! Na und? Was sagt das über sie aus?

Zu erkennen, Moment mal, warum soll was mit mir nicht in Ordnung sein, nur weil ich dick bin? Ich bin ein guter Mensch, ne tolle Freundin, fleißig,  freundlich und all diese Dinge. Ja ich bin dick, aber ich bin halt auch alles andere.

Kathrin Tschorn

Und sich genau das immer wieder vor Augen zu führen, dass man soo viel mehr ist, als dass, wie andere mich oberflächlich sehen. 

Viele der Zweifel und der Vorurteile, die wir selbst uns gegenüber haben, hängen ganz starkl davon ab, wie wir aufgewachsen sind und was wir im Kindesalter von unseren Bezugspersonen gelernt haben. Das beeinflusst unser Denken, Fühlen und damit auch unser Selbstwert,

Und wenn du schon als Kind immer wieder zu hören bekommen hast, dass du zu dick bist, dann glaubst du das irgendwann und fühlst dich als „Nicht ok, wie ich bin.“ 

Aber gerade zu erkennen, wo die Glaubenssätze herkommen, hilft uns, unsere alten Ängste, Zweifel und Verhaltensweisen zu hinterfragen und eine neue Richtung einzuschlagen.

Eine Freundin wollte mich fotografieren, aber ich hatte kein Kleid, weil es für dicke Menschen quasi nicht gehörig ist, so feminin zu sein. Das war tatsächlich ein Moment, der sehr viel in mir in Bewegung gesetzt hat. 

Kathrin Tschorn

Im Gespräch wurde mir einmal mehr bewusst, wie stark unsere Wahrnehmung von außen beeinflusst wird. Sei es positiv oder negativ. Und dass das Thema und die Body Positivity Bewegung in einem größeren gesellschafts-politischen Kontext stehen, der weit über das „Ich liebe meinen Körper, wie er ist.“ hinaus geht.

Unter Body Positivity verstehen viele etwas, was es gar nicht ist, nämlich dass es darum geht, sich irgendwie schön zu finden. Es geht um Respekt und darum, Diskriminierung für alle marginalisierten Körper abzuschaffen und für mehr soziale Gerechtigkeit zu sorgen.

Kathrin Tschorn

Ich hoffe sehr, dass dich diese Folge berührt und inspiriert, dich anzunehmen, wie du bist und deinen Weg zu gehen und dich nicht vom sog. System davon abhalten zu lassen. Auch wenn noch Unsicherheiten und Ängste da sind.

Teile diese Folge gern mit Menschen, für die das wichtig sein könnte. Denn mir liegt es sehr am Herzen, dass so viele Menschen wie möglich verstehen, dass sie mit ihren Zweifeln und Ängsten nicht allein sind und dass es Unterstützung gibt.

 

Was hast du aus dieser Folge für dich mitgenommen? Welcher Gedanke war für dich besonders wertvoll?

 

Schreib mir gerne hier unter dem Beitrag oder in die Kommentare bei Instagram @nanee.music, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest.

Mehr von Kathrin Tschorn und Marshmallow-Mädchen:

Du möchtest tiefer in deine persönliche Weiterentwicklung einsteigen und den nächsten Schritt Richtung Selbstbewusstsein tun?

Dann trag dich unter https://www.nanee-music.com/newsletter zu meinen NANÉE News ein und erfahre als erster, wenn es eine neue Folge, neue Musik und noch mehr Empowerment gibt. 

In diesem Sinne bleib positiv und ganz du selbst,❤️

Deine 

Nanée

Abonniere mich
  • Logo_Podcasts-Spotify_2022.09.05
  • Logo_Podcasts-Apple_2022.09.05
  • Logo_Podcasts-Deezer_2022.09.05
  • Logo_Podcasts-Google_2022.09.05

Stay tuned

Du möchtest dabei sein und keine Episode verpassen? Dann trage dich bei meinen NANÉE News ein und erfahre als Erste/r, wenn es etwas Neues gibt.

Sei dabei!

Über die Autorin 

2021_Zaucke_Nanee-351-min-low_edited.png

Ich bin NANÉE – Singer-Songwriterin & Keynote-Speakerin aus Hamburg.

 

Ich möchte Menschen dazu ermutigen, zu sich zu stehen, sich von den Meinungen anderer unabhängig zu machen und selbstbewusst ihren eigenen Weg zu gehen.

Als 1,85 m große und mit der Pigmentstörung CMN geborene Frau, musste ich erst lernen, damit umzugehen, nicht der Norm zu entsprechen. 

Heute stehe ich als Sängerin mit meinem Deutschen Empowerment-Pop auf der Bühne und halte Vorträge und Workshops zum Thema Selbstannahme, Selbstbewusstsein und Body Positivity.

Mit dem Wissen und den Erfahrungen, die ich auf meiner Reise zu mehr Selbstbewusstsein gemacht habe, möchte ich dich inspirieren, deinen Weg zu mehr Selbstbewusstsein und zu einem selbstbestimmten und positiven Leben vielleicht etwas schneller zu finden.

​„Sei stolz darauf, wer Du bist und schäme Dich nicht dafür, wie jemand anderes Dich sieht.“